EINKAUFSWAGEN
Ihr Warenkorb ist leer
Spinner
contact-phone
CALL CENTER
+44 2071 93 13 05

Kiwi 4 Wireless Bluetooth OBDII Scan Tool

Next generation OBD2 interface for real-time gauges and diagnostics.

PLX Devices
Hersteller : PLX Devices
Artikel Nr. : kiwi4
Barcode : 897346002092
Verfügbarkeit : Auf Lager

Kiwi 4 ist mehr als ein vielseitiger OBD-Scanner. 8x der nächste Wettbewerber mit der "Kiwi OBD" App mit AcceleratedPolling ™ für Apple und Android. Integrierte Micro SD-Karte zur Datenprotokollierung und zum Import in beliebige Tabellenkalkulationen. Eingebauter Lautsprecher mit 4 akustischen Warn- / Alarmauslösern. Stromverbrauch - Verwendet eine äußerst geringe Leistung (0,2 W aktiv / 0,05 W Ruhezustand), sodass Sie Ihr Gerät dauerhaft im Fahrzeug installiert lassen können. * 8 GB Micro SD-Karte und SD-Kartenadapter sind jetzt enthalten.

15.DHL

Nächste Lieferung in:

00
STUNDEN
:
54
MINUTEN
* Bestellen Sie jetzt Ihr Paket unser Lager in weniger als verlassen 1 STUNDEN * Verfolgen Sie Ihr Paket jederzeit über Tracking-Nummer, dass wir Sie per SMS und E-Mail schicken

Produktdetails

Beschreibung

 

Die Kraft der Information in Ihren Händen

Kiwi 4 ist ein Plug-and-Play-Fahrzeugwerkzeug, das eine Verbindung zum Onboard-Diagnoseanschluss (OBDII / CAN) herstellt, Informationen vom Computer Ihres Fahrzeugs abruft und drahtlos an Ihr Smartphone, Tablet, die Smart Watch oder Ihren PC überträgt. Der Kiwi 4 bietet zwei Betriebsmodi:

Der Smartphone-Modus verhält sich wie der Kiwi 1/2/3, bei dem eine dauerhafte Verbindung mit dem Smart-Gerät bestehen muss. In diesem Modus können Echtzeitdaten vom und zum Gerät übertragen werden, sodass leistungsfähige OBDII-Apps wie Kiwi OBD und andere kompatible Drittanbieter-Apps verwendet werden können.

Für den Self-Run-Modus muss kein intelligentes Gerät vorhanden sein. Kiwi 4 kann so konfiguriert werden, dass es bis zu 16 OBDII-Parameter überwacht, sodass die Daten automatisch im CSV-Format mit entsprechenden Datums- / Zeitstempeln auf der microSD-Karte gespeichert und in jede PC-Kalkulationssoftware heruntergeladen und analysiert werden.

Main Features
 

Maximale Leistung

Entwickelt, um alle anderen OBDII-Geräte zu übertreffen. Kiwi 4 bringt die Innovation auf die nächste Stufe mit 3 leistungsstarken neuen Funktionen, wobei die gleiche Außenabmessung bei nur 0,68 "(10 mm) Dicke und die 100% Rückwärtskompatibilität des Kiwi 3 erhalten bleiben.

Kompatibel mit Fahrzeugen ab 1996 können Sie Kiwi 4 einfach anschließen und die Kiwi OBD-App herunterladen, um Ihr Gerät so zu konfigurieren, dass neue Funktionen wie akustische Warnungen / Warnungen, Datenprotokollierung und Lat / Long-Beschleunigung aktiviert werden, ohne dass Sie Ihr Smart-Gerät permanent anbringen müssen eine freidige Oberfläche.

CFeatures
 

Motordiagnose und Überwachung

KiwiOBDSS_Mode2

Je nach App und Marke und Modell des Fahrzeugs kann Kiwi 4 Folgendes anzeigen:

Air flow (MAF) Air intake temperature Ambient air temperature Barometric pressure Catalytic converter temp
Coolant temperature ECU voltage Engine load Engine timing Evaporative purge
Fuel level Fuel pressure Intake pressure (MAP) Long term fuel trims OBD type
Oxygen sensor voltages RPM Short term fuel trims Throttle position Vehicle speed
Distance traveled since code cleared Distance traveled with malfunction indicator And more ...    
 
 

Plattformübergreifend kompatibel

Kiwi 4 ist mit iOS, Android und Windows Mobile kompatibel. Kiwi 4 ermöglicht App-Entwicklern die freie Bereitstellung ohne Einschränkungen wie das Apple Made für iPod (MFI) -Programm. Daher ist Kiwi 4 einfach und unkompliziert, was es sehr entwicklerfreundlich macht.

Um eine überragende Benutzererfahrung zu gewährleisten, arbeitete PLX mit den weltweit populärsten OBD-App-Entwicklern zusammen. Kiwi 4 ist mit den besten Apps für Diagnose, Leistung, Datenprotokollierung, Kraftstoffeffizienz, Fahrverhalten, Track, Spurweite und mehr kompatibel!

* DashCommand NICHT empfohlen für Android 7.x (Nougat) und höher

RichAppSupport
 

Fahrzeugkompatibilität

*Alle in den USA nach dem 1. Januar 1996 gebauten und verkauften PKWs und Light Trucks mussten mit OBD II ausgerüstet sein.

Vehicle Compatibility
 

Kiwi-Vergleich

Kiwi2+
(für Android)
Kiwi3
(für Apple)
Kiwi4
Kompatible Geräte Android Android, Apple iOS, Windows, Linux Android, Apple iOS, Windows, Linux
Wireless Standard Bluetooth 2.1 Bluetooth 4.1 Bluetooth 4.2
Energieverbrauch 1.24 Watts(Aktiv)
0.1 Watts (Schlaf)
0.2 Watts(Aktiv)
0.05 Watts(Schlaf)
0.2 Watts(Aktiv)
0.03 Watts(Schlaf)
Abmessungen 2.0''x2.0''x0.9" 1.3"x2.0"x0.9" 1.3"x2.0"x0.9"
Profilhöhe (wenn eingesteckt) 1.4" 0.7" 0.7"
Verbindungsgeschwindigkeit US Fahrzeuge 1996 oder neuer US Fahrzeuge 1996 oder neuer US Fahrzeuge 1996 oder neuer
Unterstützt alle Standardprotokolle 2x der nächste Wettbewerber 4x der nächste Wettbewerber 8x der nächste Wettbewerber
Unterstützt alle Standardprotokolle Check Image Check Image Check Image
Unterstützt Single Wire (GMLAN) Check Image Check Image Check Image
Motorcodes zurücksetzen prüfen Check Image Check Image Check Image
Parameter für die Datenprotokollierung Check Image Check Image Check Image
Kraftstoffeffizienz / Fahrverhalten Check Image Check Image Check Image
Schlafmodus Check Image Check Image Check Image
Vergoldeter OBD-Stecker Check Image Check Image Check Image
Aktualisierbare Firmware - Check Image Check Image
Sofort verbinden, wenn das Auto startet - Check Image Check Image
Extrem geringer Stromverbrauch - Check Image Check Image
Ultra-niedriges Profil - Check Image Check Image
Selbstlaufmodus - - Check Image
Integrierte Micro-SD-Karte (Datenprotokollierung / Download) - - Check Image
Eingebauter Lautsprecher (akustische Warnungen / Warnungen) - - Check Image
Integrierter Hochleistungs-Beschleunigungssensor - - Check Image
Smartphone-Konfigurierbarkeit - - Check Image

Ist Ihr Fahrzeug OBD II-konform?

Alle nach dem 1. Januar 1996 in den Vereinigten Staaten gebauten und verkauften Autos und leichten Lastwagen mussten mit OBD II ausgerüstet sein. Im Allgemeinen bedeutet dies, dass alle 1996er Modellautos und leichten Lastkraftwagen den Anforderungen entsprechen, selbst wenn sie Ende 1995 gebaut wurden.

Alle in Europa hergestellten Benzinfahrzeuge mussten nach dem 1. Januar 2001 OBD-II-konform sein. Dieselfahrzeuge mussten erst ab dem 1. Januar 2004 OBD-II-konform sein.

Alle in Australien und Neuseeland hergestellten Fahrzeuge mussten ab dem 1. Januar 2006 OBD II-konform sein. Einige vor diesem Datum hergestellte Fahrzeuge sind OBD II-konform. Dies ist jedoch je nach Hersteller und Modell sehr unterschiedlich.

Es werden zwei Faktoren angezeigt, wenn Ihr Fahrzeug OBD II-konform ist:

  1.  Es gibt einen OBD II-Anschluss und
  2.  Auf einem Aufkleber oder einem Typenschild unter der Haube befindet sich ein Hinweis mit der Aufschrift "OBD II-konform" oder "OBD II-zertifiziert".

Wo befindet sich der Stecker?

Der Verbinder muss sich in einem Abstand von höchstens drei Fuß vom Fahrersitz befinden und darf keine Werkzeuge erfordern. Die meisten befinden sich unter der Lenksäule. Wenn Ihr OBD II-Anschluss nicht vorhanden ist, schauen Sie unter dem Armaturenbrett und hinter den Aschenbechern nach.

OBD-II-Protokolle

Autohersteller hatten einen gewissen Spielraum in dem Kommunikationsprotokoll, das sie verwendeten, um Parameter oder PIDs, die laut Gesetz gesetzlich einheitlich sein müssen, an Scanner zu übertragen. Derzeit werden fünf verschiedene OBD II-Kommunikationsprotokolle verwendet: KWP, PWM, VPW, ISO 9141 und CAN.

Welches Kommunikationsprotokoll verwendet mein Fahrzeug?

Als Faustregel verwenden GM-PKW und leichte Lkw SAE J1850 VPW (Variable Pulse Width Modulation). Chrysler-Produkte sowie alle europäischen und die meisten asiatischen Importe verwenden Schaltungen nach ISO 9141. Fords verwenden das PWM-Kommunikationsmuster (Impulsbreitenmodulation) von SAE J1850.

Es gibt einige Unterschiede zwischen den Importen in Eigenregie, wie beispielsweise Cadillac Catera, ein deutsches Opel-Derivat, das das europäische Protokoll ISO 9141 verwendet.

Bei Fahrzeugen ab 1996 können Sie anhand des OBD-II-Connectors feststellen, welches Protokoll verwendet wird:

J1850 VPW - Der Connector sollte die Positionen 2, 4, 5 und 16 enthalten, aber nicht 10.
ISO 9141-2 - Der Anschluss sollte mit den Positionen 4, 5, 7, 15 und 16 belegt sein.
J1850 PWM - Der Anschluss sollte mit den Positionen 2, 4, 5, 10 und 16 belegt sein.
CAN-Bus - Der Anschluss sollte mit den Positionen 4, 5, 6, 14 und 16 belegt sein.
ISO 14230 KWP - Der Steckverbinder sollte mit den Positionen 4, 5, 7, 15, 16 belegt sein.

Wenn Ihr Fahrzeug über diesen Steckverbinder verfügt, diese Pins jedoch nicht besetzt sind, haben Sie wahrscheinlich ein Fahrzeug vor der OBDII. Um die Verwirrung noch weiter zu erhöhen, ist die Konformität mit OBD II nicht einmal garantiert, selbst wenn der Steckverbinder die oben gezeigten Kontakte aufweist. Dieser Steckverbinder wurde bei einigen Fahrzeugen vor 1996 gesehen, die nicht OBD II-kompatibel waren. Die meisten Fahrzeughersteller haben seit 2006 auf CAN-Bus-Protokolle umgestellt.

Produkt Downloads

ähnliche Produkte

KONTAKT
+44 2071 93 13 05
Call Center
TPL Contact Email
Email Message
ARBEITSZEIT
Montag - Freitag 10:00 - 19:00
Samstag - Sonntag Geschlossen
W3C HTML5 validator